Link verschicken   Drucken
 

Neues vom Grünen Lernort Eichen-Mischwald (20.04.2020)

Ein Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume. Während im Umfeld der Gemeinde Schulzendorf, die Kiefer noch als Charakterbaum der Mark Brandenburg heimisch ist, entwickelt sich vor der Haustür ein Mischwald ursprünglicher Natur, ein Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Pilze.

Die  ökologische Leistung dieses Lebensraumes erstreckt  sich auch  bis zum Waldrand.  Dieser erhielt nun nach der Blütezeit der Frühjahrsblüher, wie Scharbockskraut und Buschwindröschen, im April 2020 eine Verstärkung und Aufwertung durch das Pflanzen freiwachsender Wildstrauchgehölze. Eine solche sogenannte Vogelschutzhecke hat  mit den schönen Blüten im Frühjahr und dem leuchtendem Fruchtschmuck im Herbst  einen hohen ökologischen Wert als Bienenweide. Für Vögel bietet sie Schutz und Nahrung.

 Mit dieser Initiative  leisteten Anwohnerinnen und Anwohner einen aktiven Beitrag zur Stärkung der Biodiversität an diesem Standort. Einen herzlichen Dank!  Einen besonderen Dank an  Herrn Pfarrer Kahlbaum, vom Pfarramt aus kam die erste Hilfe zur Bewässerung. Weitere Freiwillige sind zum Wässern gern gesehen!

Gefördert wird dieses Projekt durch die FBB-Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH. Es ist eine Initiative der AG Grüne Lernorte, Grundschule Schulzendorf, in Zusammenarbeit mit dem Förderverein „Verein macht Schule“ e. V. und der H. Lorberg Baumschulerzeugnisse GmbH & Co. KG.



[alle Fotogalerie anzeigen]