Link verschicken   Drucken
 

Sitzung des Ausschusses für Soziales, Bildung, Kultur und Sport am 12.05.2020

Schulzendorf, den 13.05.2020

Die Sitzung des Ausschusses fand wegen der Einschränkungen durch Corona in der Sporthalle statt. An diesem Ort konnten die Hygieneabstände zwischen den Teilnehmern eingehalten werden.

Zum Beginn der Sitzung hat die Geschäftsbereichsleiterin Soziales, Bildung, Kultur, Frau Wieczorek, informiert.

 

Corona

Die Verwaltung arbeitet uneingeschränkt, einige Mitarbeiter sind im Homeoffice, aber die Geschäftsbereiche sind per E-Mail und Telefon erreichbar. In der Schule wird der Betrieb langsam hochgefahren. Die fünften und sechsten Klassen werden zurzeit in kleinen Gruppen unterrichtet, ab dem 25. Mai sollen die Klassen 1-4 dazu kommen. Die Stundenpläne sind wegen der vielen Gruppen deutlich abgespeckt.

Die Notbetreuung in den Kitas läuft problemlos, am 12. Mai waren von 208 angemeldeten Kindern 171 anwesend.

 

Personal

Die Verfahren im Rahmen der Personalgewinnung laufen, wöchentlich finden Vorstellungsgespräche statt.

 

Kitaneubau

Das Interessenbekundungsverfahren für den Bau und den Betrieb einer Kita läuft, die Veröffentlichung erfolgte auf dem Vergabemarktplatz und über den Gemeindekurier.

 

Kitaplatzvergabe

Es ist jetzt schon vorauszusehen, dass die Kitaplätze am 01.08.2020 nicht ausreichen werden, um alle Anträge zu befriedigen. Zurzeit läuft das Genehmigungsverfahren für die Betreuung von Kindern der Kita Löwenzahn in den Räumen des Hortes. Demnächst erfolgt die Abstimmung mit der Unfallkasse.

Zunächst werden die Plätze für den Hort vergeben, die Platzvergabe für die Kitas erfolgt nach der Entscheidung über die Betriebserlaubnis für die Betreuung der Kitakinder im Hort.

 

Weiter Fragen dazu wurden den Ausschussmitgliedern beantwortet.

 

 

Unter dem Tagesordnungspunkt 5 hat der Vorsitzende, Herr Dr. Kolbe, über die öffentlichen Spielplätze im Ort berichtet. Er hat Fotos der bestehenden Spielplätze an der Karl-Marx-Straße und am Bergweg und der Skaterbahn am Sportplatz gezeigt. Weitere Spielplatzstandorte sind im Flächennutzungsplan in der Richard-Wagner-Straße, im Baugebiet Ritterschlag/Ritterfleck, an der Helgolandstraße und an der Riesaer Straße vorgesehen. Er hat vorgeschlagen, ein Konzept über zukünftige Spielplätze zu erarbeiten, und hat dazu alle Fraktionen und die Verwaltung eingeladen.

 

 

Unter dem Tagesordnungspunkt 6 wurde über fehlende Kitaplätze, den Status und mögliche Lösungsansätze informiert und diskutiert. Über den Stand des Interessenbekundungsverfahrens für eine Kita in der Herweghstraße wurde bereits informiert. Dazu wurde über Erweiterungsmöglichkeiten bestehender Kitas gesprochen. Der Bürgermeister hat noch im Mai einen Gesprächstermin mit der evangelischen Kirchengemeinde über einen Kitabau am Standort Mühlenschlag.

 

 

Der letzte Tagesordnungspunkt des Abends wurde mit dem Bericht Grundschulerweiterungsbau und Kitaneubau gefüllt. Die Baugenehmigung für den Schulanbau wird in den nächsten Tagen erwartet. In der Sitzung des Ortsentwicklungsausschusses wird über das weitere Vorgehen beraten. Der Kitaneubau wurde in den Tagesordnungspunkten zuvor beraten.

 

 

Die Beschlussvorlagen und deren Anlagen sind auf der Internetseite der Gemeinde im Bürgerinformationssystem unter den jeweiligen Sitzungsterminen abrufbar.