Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Endspurt für unser aller Vision der Region, Online-Dialog endet am 31. Januar

Schulzendorf, den 18.01.2022

Die Flughafen-Region, die doch so viel mehr ist als nur die Region um den BER, steht vor großen Herausforderungen. Wohin soll sie sich entwickeln? Was ist den Menschen hier wichtig? Sichere Arbeitsplätze? Lebenswerte Wohngegenden? Naturnahe Erholungsgebiete? Sichere Orte für Kinder und Jugendliche?

Noch bis Ende Januar können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf der neuen Beteiligungsseite des Dialogforums https://beteiligung.dialogforum-ber.de  einbringen und ihre Wünsche, Ideen und Visionen äußern.

Viele haben sich bereits beteiligt und konkrete Vorschläge gemacht. Sie wünschen sich beispielsweise eine Mehrfachnutzung des alten Schönefelder Flughafengebäudes und regen eine Nutzung als Eventlocation in den Abendstunden an, z.B. für Messen, Konzerte oder Kunstausstellungen. Andere setzen sich für Lärmschutz ein und schlagen vor, „Lärmdeiche“ mit Solar-Panels zu errichten. Weitere Impulse sind die Errichtung von Dorf- und Kiezgemeinschaftshäusern oder die Anlage eines Krebskrankenregisters.

Vorschläge kommen auch aus den Bereichen Wohnen, Infrastruktur, Wirtschaft und Gewerbe. Neue Parkanlagen, Blumenbeete, jahreszeitliche Dekoration und Beleuchtung sollen den öffentlichen Raum beleben sowie Märkte, Freizeiteinrichtungen oder Gastronomie das Flughafenumfeld aufwerten.

Im Bereich Verkehr und Mobilität gibt es ebenfalls viele Ideen. Den einen schweben Express-Buslinien zum Flughafen oder auch eine Bus-Hotel-Linie vor, andere wünschen sich ein LKW-Verbot für die Ortsdurchfahrten Rotberg, Kieckebusch und Groß Kienitz. Andere haben die Vision vom Flughafenbahnhof als zentraler Drehscheibe der Region mit Regional- und Fernverkehr, ÖPNV und internationale Zugverbindungen. Auch der Radwegeausbau wird gewünscht.

Alle können mitmachen und ihre Meinungen und Anregungen zur Zukunft der Region mitteilen. Die Kommentare und Anregungen aus dem Online-Dialog werden ausgewertet und an die betreffenden Stellen weitergeleitet.

Alle haben die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen. Das ist gelebte, das ist digitale Demokratie. Nur wer mitmacht, ist dabei. Verschaffen Sie sich also Gehör!

Infokasten:

Weitere Informationen auf www.dialogforum-ber.de . Online-Dialog bis 31. Januar 2022 auf https://beteiligung.dialogforum-ber.de