Link verschicken   Drucken
 

Sitzung des Finanzausschusses am 05.09.2018

Schulzendorf, den 12.09.2018

Zum Beginn der Sitzung wurde die Tagesordnung geändert. Der Tagesordnungspunkt 5.3 „Neufassung der Kita-Gebührensatzung“ wurde vertagt, er soll zunächst im zuständigen Fachausschuss behandelt werden.

Anschließend hat der Kämmerer, Herr Reech, über die Gemeindefinanzen informiert. Zum 05.09.18 beträgt der Bestand an Zahlungsmitteln 8.339.822,21 €. Das vorläufige Kontoschema Ergebnishaushalt und Finanzhaushalt zum 05.09.18 wurde im Ausschuss präsentiert. Die Personalkostenförderung des LDS bezüglich der Erstellung der Jahresabschlüsse hat der Landkreis zunächst für ein Jahr positiv beschieden. Die Verwaltung hat daraufhin die Stelle ausgeschrieben. Gegenwärtig werden die Bewerbungen gesichtet.

 

 

Unter dem Tagesordnungspunkt 4 wurde über das Projekt „zentrale Vergabestelle“ diskutiert. Die Fraktionen DIE LINKE, CDU und BürgerBündnis haben für die nächste gemeinsame Sitzung der Regionalausschüsse ein Positionspapier vorgelegt, das dort behandelt werden soll.

 

 

Die erste Beschlussvorlage des Abends handelte vom Jahresabschluss 2013. Es wurden Fragen dazu beantwortet und anschließend abgestimmt.

Einstimmig wurde der Gemeindevertretung die Zustimmung empfohlen.

 

 

Nach dem Jahresabschluss musste über die Entlastung des Bürgermeisters für das Jahr 2013 befunden werden. Der Jahresabschluss wurde vom Rechnungsprüfungsamt geprüft und die Zustimmung und Entlastung empfohlen. Auch dazu wurden Fragen beantwortet.

Mehrheitlich wurde der Gemeindevertretung die Zustimmung empfohlen.

 

 

Der letzte Tagesordnungspunkt wurde nichtöffentlich behandelt.