Link verschicken   Drucken
 

Ein Apfelbäumchen für die Zukunft (20.06.2019)

Auch für den 14. Juni 2019 sagte der Wetterbericht heiße Temperaturen voraus. Die Jungen und Mädchen der Klasse 4d der Grundschule Schulzendorf ließen sich trotzdem nicht davon abhalten, den Wald hinter dem Rathaus von Müll zu säubern. Säckeweise wurde Glas und Unrat im Wald gesammelt und in Mülltüten herausgetragen.

Begonnen hatte der Tag mit einer lehrreichen Aktion. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin, einem Vater und Frau Düber, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft „Grüner Lernort“, pflanzten die Kinder einen Apfelbaum, der von der Baumschule Puchert in Zeesen zu einem symbolischen Preis an die Klasse verkauft wurde. Jedes Kind bezahlte von seinem Taschengeld einen Euro. Fenjas Vater hatte ein Holzschild mit einem Insektenhotel vorbereitet, das neben dem Apfelbaum aufgestellt wurde. In den folgenden Tagen kümmerten sich die Kinder fürsorglich um das Bäumchen. Nun hoffen alle, dass das Apfelbäumchen wächst und gedeiht, den Insekten Nektar gibt und ein Treffpunkt für die Kinder in den nächsten Jahren sein kann.

K. Schmidt-Rauhut

[alle Fotogalerie anzeigen]