Link verschicken   Drucken
 

Tag des Ehrenamts in Schulzendorf (06.12.2019)

Am 5. Dezember zum internationalen Tag des Ehrenamtes hat der Bürgermeister Markus Mücke fünf ehrenamtlich Tätige geehrt.

Frau Rosi Brauer

 

Seit 1972 ist Frau Brauer als eines der ersten Mitglieder im Sportverein SV Schulzendorf, vorher SG Schulzendorf aktiv. In der Abteilung Gymnastik ist sie nicht nur Sportlerin, sondern ist auch für den Spaß zuständig. Rosi Brauer ist eine Frohnatur, die bei allen Aktivitäten, die rund um die Gymnastikgruppe laufen, beteiligt. Sie organisiert mit und ruft sofort „hier“ wenn nach Unterstützung gefragt wird. Als Frau Seehof die Kindersportgruppe gründete, in der Kinder im Alter von 2-4 Jahre an Bewegung und Sport herangeführt werden, bat sie in der Gymnastikgruppe um Hilfe. Frau Brauer erklärte sich sofort bereit und unterstützt den Sport für die Kinder. Die Ergebnisse kann man beim alljährlichen Kinderfest bestaunen, wenn Frau Seehof mit Frau Brauer und anderen engagierten Helfern die Kinder zum Vergnügen der Eltern auftreten lassen.

Frau Brauer ist seit fast 5 Jahren in der Volkssolidarität und im Siedlerverein von Schulzendorf aktiv. Kulturell beteiligt sie sich seit acht Jahren in der Singegruppe Schulzendorf und sorgt auch dort für gute Laune und hilft bei der Ausgestaltung der Feiern.

Vielen Dank Frau Brauer für Ihr ehrenamtliches Engagement.

 

Waltraud Kaufmann

 

Frau Kaufmann ist seit 2006 Mitglied der Seniorensingegruppe. Sie singt nicht nur, sie sorgt dafür, dass die Singegruppe unter guten Bedingungen der Leidenschaft nachgehen kann, denn Frau Kaufmann ist immer deutlich vor dem Beginn der Singestunde da und sorgt für die Gemütlichkeit. Der Kaffee wird gekocht, der Kuchen und weitere Getränke werden vorbereitet und die Tische werden gedeckt. Je nach Saison dekoriert sie den Raum mit selbstgebastelten Dingen. Die Seniorensingegruppe ist eben nicht nur ein Treffen sangesfreudiger Senioren, sondern sie übernimmt auch eine soziale Funktion und ermöglicht Kontakte, den Austausch und die Abwechslung für Senioren, die sonst auf diese Kontakte verzichten müssten.

Seit 2013 ist Frau Kaufmann Mitglied des Seniorenbeirats und ist in dieser Funktion an der Organisation der Veranstaltungen maßgeblich beteiligt.

Sie begleitet den Bürgermeister oft bei den Besuchen der Jubilare und richtet Glückwünsche des Seniorenbeirats aus und besucht darüber hinaus Senioren im Seniorenheim, die nicht mehr allein an Seniorenveranstaltungen teilnehmen können.

Vielen Dank Frau Kaufmann für Ihr ehrenamtliches Engagement.

 

Frau Katrin Wiedemann

 

Katrin Wiedemann ist seit 2006 wieder aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. In diesem Ehrenamt hat sie sich fachlich qualifiziert und ist bei vielen Einsätzen der Feuerwehr dabei. Man trifft sie als Brandwache bei Veranstaltungen in der Sporthalle, bei Lampionumzügen der Kindergärten, bei der Beseitigung von Sturmschäden, beim Löschen von Bränden und Bergung von Unfallopfern. Elf Jahre hat sie die Kidsfeuerwehr geleitet und damit Kinder für dieses interessante Hobby und wichtige Ehrenamt begeistert. Einige dieser Kinder sind bei der Feuerwehr geblieben und sind nun selbst aktive Feuerwehrleute. Lange Zeit war Frau Wiedemann Mitglied des Feuerwehrfördervereins und hat mit ihrer Tätigkeit dort die Feuerwehr unterstützt. Unzählige Stunden war sie dabei, große Veranstaltungen wie das Osterfeuer tatkräftig zu begleiten und für einen sicheren Verlauf zu sorgen. In der Einsatzkleidung der Feuerwehr sieht man sie auch auf dem Kinderfest der Gemeinde oder beim Lichterfest vor dem Rathaus. Aber auch ohne Einsatzkleidung der Feuerwehr ist Katrin Wiedemann immer bereit, anderen Menschen behilflich zu sein. Man weiß, wenn man Katrin um Hilfe bittet, kann sie selten nein sagen. Seit 2019 ist sie Vorstandsmitglied im Kreisfeuerwehrverband.

Vielen Dank Frau Wiedemann für Ihr ehrenamtliches Engagement.

 

 

Herr Jörg Grabow

 

Jörg Grabow ist als leidenschaftlicher Volleyballer im Sportverein Schulzendorf im Jugendbereich aktiv. Als qualifizierter Jugendtrainer mit B-Lizenz und Jugendwart sorgt er für den reibungslosen Ablauf im Jugendbereich des Vereins und investiert viele Stunden in die sportliche Ausbildung der Jugend. Mit Gleichgesinnten zusammen hat Jörg Grabow den Jugendbereich so weit aufgebaut, dass der Verein nun über viele talentierte Nachwuchskräfte verfügt und noch mehr Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitgestaltung bieten kann. Neben der reinen Vereinsarbeit ist Jörg Grabow in der Kooperation mit der Grundschule aktiv und betreut die Hort/Schule-Arbeitsgemeinschaft im Volleyball und begleitet Mannschaften der Grundschule zu Wettkämpfen im Rahmen von „Jugend Trainiert für Olympia“.

In seiner Zeit beim SV Schulzendorf konnte Jörg Grabow weitere Eltern mit Trainererfahrungen dafür gewinnen, in der Jugendarbeit des Vereins mitzuwirken und damit die Teams zu Erfolgen zu führen. Erst kürzlich erreichte das U 12 Team den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften, das U15 Team landete bei den Deutschen Meisterschaften im Beachvolleyball auf dem achten Platz und weitere Landesmeistertitel im Hallen- und Beachvolleyball sind ihm zu verdanken.

Vielen Dank Herr Grabow für Ihr ehrenamtliches Engagement.

 

Herr Grabow konnte leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

 

 

Frau Waltraud Düber

 

Frau Düber war in der Gemeindevertretung sachkundige Einwohnerin und hält Kontakte zu einzelnen Fraktionen und Mitgliedern der Gemeindevertretung. Das politische Gerangel ist aber nicht ihre Welt, denn sie möchte nicht in der ersten und auch nicht in der zweiten Reihe stehen und den Menschen ihre politische Meinung verkünden. Frau Düber arbeitet lieber im Hintergrund in Projekten mit Kindern, denen sie die Natur nahe bringen möchte. Sie leitet die Schularbeitsgemeinschaft „grüner Lernort“ und hat mit den Kindern die Pflanzenbeete auf dem Schulhof entworfen, gestaltet und das Projekt umgesetzt. Mit den Kindern der Schul-AG führt sie Exkursionen in der Gemeinde Schulzendorf durch und zeigt ihnen scheinbar unbedeutsame Gegenden, in denen sich aber nach genauem Hinsehen ein buntes Naturtreiben offenbart. Zurzeit arbeitet sie an dem Projekt „Schulzendorf summt“ und möchte Flächen ausweisen, die eine Blütenvielfalt hervorbringen und damit den Insekten eine neue Lebensgrundlage bieten sollen. Im Schulförderverein „Verein macht Schule e. V.“ erarbeitet Frau Düber weitere Projekte, für die sie Fördergelder beantragt und auch oft erhält. Mit diesen Projekten verfolgt sie das Ziel, Kinder der Grundschule für die Natur zu sensibilisieren.

Vielen Dank Frau Düber für Ihr ehrenamtliches Engagement.



[alle Fotogalerie anzeigen]