Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Darf mein Kind in die Schule oder Kita?

16.11.2021
Ergänzende Hinweise zur Fragestellung
"Erkältungssymptome: Darf mein Kind in die Schule  und Kita?" 
 
Das Gesundheitsamt hat am 15.11.2021 dazu folgende Ausführungen als Hilfestellung zur Abklärung "Erkältung oder COVID -19 Infektion" gemacht:
 
"...Ein Kind oder eine sonstige Person ist symptomatisch, wenn COVID-19-typische Krankheitszeichen wie trockener Husten, Fieber > 38,5°C, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn u.a. vorliegen. Unabhängig davon, ob es sich dann um eine COVID-19-lnfektion oder um eine andere fieberhafte akute Atemwegsinfektion handelt, müssen betroffene Personen der Einrichtung fernbleiben und ihr Infektionsstatus über die Hausärzte bzw. Kinderärzte abgeklärt werden. Eine sichere Abklärung wird im Regelfall nur über eine PCR-Testung erfolgen können....
Bestehen Zweifel, ob es sich um COVID-19-typische Krankheitszeichen oder nur um Anzeichen für eine einfache Erkältungskrankheit handelt, kann ein qualifizierter Antigen-Schnelltest (PoC) mit einer Probengewinnung durch geschultes Personal helfen, eine COVID-19-lnfektion weitgehend auszuschließen..."
 
Eine vereinfachte Orientierungshilfe bietet ein vom Land Brandenburg veröffentlichtes Schema: Darf mein Kind in die Schule oder Kita?
 

Bild zur Meldung: Darf mein Kind in die Schule oder Kita?